Der etwas andere Unterricht – Ein Kooperationsprojekt der KSTL und KSK-Steinfurt

Nach dem Motto „Von Azubi zu Azubi“ wurden 35 Azubis der Kaufmännischen Schulen Tecklenburger Land aus dem Groß- und Außenhandel in die KSK-Steinfurt eingeladen, um in workshops zum internationalen Geschäft geschult zu werden.

Die Azubis der KSK-Steinfurt eigneten sich mit Unterstützung des Sparkassenfachbereiches das Thema internationaler Zahlungsverkehr, das Dokumentengeschäft und das Thema Auslandsinvestitionen mit den Absicherungsinstrumenten zur Risikobegrenzung an.

Die drei workshops, in denen die Bankazubis als Spezialisten einzelner Themen ihr Fachwissen an die Azubis aus dem Groß- und Außenhandel weitergaben, waren individuell gestaltet und interessant für alle Beteiligten aufbereitet.  Ein Lernen unter Gleichen, bei dem sich die Lehrenden und Lernenden wohl fühlten und Spaß hatten. Schüler/innen und Lehrer/innen nehmen die Inhalte mit in den Berufsschulunterricht und können sich darauf aufbauend mit weiteren Besonderheiten des internationalen Geschäftes auseinandersetzen.

Bereits acht Mal hat dieses Kooperationsprojekt stattgefunden und alle Beteiligten waren sich einig, dass es sich um eine interessante Lernform handelt, die gewiss auch im nächsten Jahr wieder neu aufgelegt wird.